npd-stade.de

21.09.2013

Lesezeit: etwa 3 Minuten

Warum ALLE die NPD wählen sollen!

Jede Partei versucht bei Wahlen natürlich die eigenen Anhänger zu mobilisieren und hofft, dass die eigenen Mitglieder, das Umfeld der Mitglieder und Sympathisanten ihre beiden Kreuze bei der eigenen Partei machen. Im Gegensatz zu den anderen Parteien, gibt es für alle Wähler gute Gründe die NPD zu wählen!

  • -          Unsere eigenen Mitglieder, unser Umfeld und Sympathisanten:

Sie sollen die Nationaldemokratische Partei Deutschlands in den Bundestag wählen, weil die NPD die einzige Partei ist, die deren Interessen vertritt. Warum es für Nationalisten keine Alternative gibt, haben wir bereits HIER erklärt.

  • -          Bisherige Nichtwähler:

In dem alten Spruch „Wenn Wahlen etwas ändern würden, dann wären sie verboten“  steckt sicherlich ein Funken Wahrheit. Sich der Wahl jedoch zu entziehen hat noch nie zu Veränderungen geführt. Ob die Wahlbeteiligung bei 40 Prozent, 50 Prozent, 60 Prozent oder 99 Prozent liegt ist für die herrschenden Parteien kein wirklicher Grund zur Aufregung/Freude. Sollten jedoch 10 Prozent Nichtwähler plötzlich doch zur Wahl gehen und statt des Wahlboykotts die Nationaldemokraten wählen, dann regieren die Etablierten panisch und wie man in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen beobachten kann, müssen sie den ansonsten ungewohnten Widerspruch zu ihrer Blockparteienpolitik hinnehmen.

  • -          Bisherige Unentschlossene:

Sie haben immer noch keine Ahnung, wen Sie wählen können? Merken Sie nicht daran alleine schon, das die Politik der etablierten Parteien so inhaltgleich bzw. inhaltsleer geworden ist, das es praktisch keinen großen Unterschied macht, ob man CDU, SPD, FDP, GRÜNE oder LINKE wählt? Entschließen Sie sich diesmal und in Zukunft die einzige Partei Deutschlands zu wählen, die keinen Politikerwechsel, sondern einen Politikwechsel will!

  • -          Unsere Gegner:

 Es mag zwar auf den ersten Blick paradox klingen, aber selbst für unsere politischen Gegner lohnt es sich die NPD zu wählen. In Gegenden wo die Nationaldemokraten gut abschneiden, wird sich unabhängig von der Arbeit der NPD-Mitglieder und Abgeordneten mehr um die Menschen im entsprechenden Wahlbezirk gekümmert. Wenn beispielsweise in Gemeinden die Jugendbetreuung nicht funktionierte und die NPD die Jugendarbeit übernommen hat und dieses sich in den Wahlergebnissen widerspiegelt, dann ist auf einmal genügend Geld für die Jugendarbeit vor Ort vorhanden.

Selbst die selbst ernannten Antifaschisten und Linksextremisten können sich über gute NPD-Wahlergebnisse freuen, weil in Städten und Gemeinden mit guten NPD-Wahlergebnissen unabhängig von der Finanzlage bequeme Versorgungsposten für „Anti-Rechts“-Mitarbeiter entstehen.

Warum die anderen Parteien von CDU bis LINKE unwählbar sind, hat die Bundespartei in den vergangenen Tagen schön dargelegt. Hier die Gründe gegen die anderen Parteien:

  • -          CDU
  • -          SPD
  • -          FDP
  • -          GRÜNE
  • -          LINKE
  • -          AFD

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Freunde, Sympathisanten, Unentschlossene und bisherige Nichtwähler, nutzen Sie am morgigen Sonntag die Gelegenheit und wählen Sie die NPD. Mit beiden Stimmen. NATÜRLICH DEUTSCH!

(DD)

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
35.172.236.135
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: