npd-stade.de

30.04.2015

Lesezeit: etwa 1 Minute

Heraus zum 1. Mai!

Der 1. Mai ist seit `33 arbeitsfrei. Abgesehen vom Tanz in den Mai nutzen nationale Aktivisten den Tag der Arbeit seit Jahren um auf ihre politischen Forderungen aufmerksam zu machen. Die Nationaldemokratische Partei Deutschlands hat dieses Jahr unter das derzeitige Kampagnenmotto „Asylbetrug macht uns arm“ gestellt, mit dem auf die großzügigen Steuergeldverschwendungen für Scheinasylanten und Asylbetrüger einerseits und Einsparungen bei notleidenden Deutschen andererseits hingewiesen wird.

Der NPD Landesverband Niedersachsen wird zwar keine eigene Demonstration am Maifeiertag durchführen, wir rufen jedoch zur Unterstützung der bundesweiten angemeldeten Proteste auf, insbesondere zum Besuch der Demonstration des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen in Mönchengladbach.

Folgende 1. Mai-Demonstrationen werden morgen in Deutschland stattfinden:

In Berlin zeigen die Nationaldemokraten unter dem Motto „Asylbetrug macht uns arm – Soziale Absicherung für das eigene Volk!“ab 12 Uhr in Hohenschönhausen Flagge.

Ebenso um 12 Uhr geht es in Worms am Bahnhof los. Hauptredner wird dort der NPD-Parteivorsitzende Frank Franz sein.

Ab 10 Uhr heißt es in der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt auf dem Willy-Brandt-Platz: „Soziale Gerechtigkeit für alle Deutschen – Die etablierte Politik macht Deutschland arm!“. Dort wird der Europaabgeordnete der NPD, Udo Voigt, als Hauptredner fungieren.

In Mönchengladbach trifft sich die nationale Opposition unter dem Motto „Wir arbeiten, Fremde kassieren – Asylbetrug macht uns arm!“um 12 Uhr am Hauptbahnhof.

Eine zentrale 1. Mai-Demonstration für Mecklenburg und Pommern gibt es in Neubrandenburg. Dort heißt die Losung: „Gute Arbeit hat einen Wert! Gerechtigkeit erkämpfen – Ausbeutung beenden!“ Beginn ist um 12 Uhr in der Oststadt

Bereits heute findet ab 20.00 Uhr auf dem Platz der Freiheit in Heidenau bei Dresden ein Lampionumzug des NPD-Landesverbandes Sachsen unter dem Motto „Kinder sind unsere Zukunft – Für ein soziales Sachsen!“statt.

Setzen wir am „Tag der Arbeit“ein Zeichen gegen Ausbeutung, Dumpinglöhne und Sozialabbau sowie gegen das Freihandelsabkommen TTIP und Masseneinwanderung. Heraus zum 1. Mai!

(DD)

-Termine herausgegeben von der NPD-Bundespartei

Foto: Archiv / www.npd-niedersachsen.de

 

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
3.236.221.156
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: