npd-stade.de

26.11.2020

Lesezeit: etwa 1 Minute

Eschede: ein Verstoß, der mal wieder keiner war


Die Schlagzeile war groß: „NPD-Veranstaltung in Eschede: Polizei verzeichnet Verstoß gegen das Waffengesetz“ – Details wurden den Lesern nicht präsentiert. Wenig verwunderlich. Trotz Sicherstellung durch die Polizei handelt es sich bei dem Tierabwehrspray / Pfefferspray nämlich um keinen Verstoß gegen das Waffengesetz. Ein Umstand, welcher der Polizei vor Ort sicherlich hätte bekannt sein müssen oder zumindest können. Der politische Wille zwingt die Polizei offenbar dazu, keine Chance unversucht zu lassen, die NPD und ihre Feiern zu kriminalisieren. Die Presse spielt fleißig mit.

Dass die linksautonome Szene am 20.06.2020 in Eschede an einem Tag mehr Straftaten begangen haben dürfte, als der NPD in 25 Jahren vor Ort vorgeworfen werden, spricht Bände. Nun ereilte den Beschuldigten auch formal die Einstellung des Verfahrens. Wir dürfen gespannt sein, ob die Presse dies auch nur in einer Randzeile vermarktet.

https://celleheute.de/eschede-polizei-verzeichnet-verstoss-gegen-das-waffengesetz

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
3.237.178.91
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: