npd-stade.de
Gehe zu Seite:   Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, [9], 10  Weiter

Videos

07.02.2018, Die Türkei gehört nicht nach Europa!
  • Es muss auch im Sinne der Türkei endlich eine Entscheidung getroffen werden! Der jahrzehntelange Schwebezustand darf nicht länger hingenommen werden. Europa darf darüber hinaus die türkischen Aggressionen gegen Kurden auf syrischem Staatsgebiet nicht länger dulden.

Die Türkei gehört nicht nach Europa!

06.02.2018, Geoblocking und NetzDG - Neue Zensurinst­rumente die Mächtigen
  • Europas Machtelite schafft auf allen Ebenen neue Zensurmechanismen.

Geoblocking und NetzDG - Neue Zensurinst­rumente die Mächtigen

03.02.2018, Thorsten Heise: Stärke zeigen für Deutschland! NPD Hamburg Vergan­genheit, Gegenwart, Zukunft
  • Jahresauftaktveranstaltung des NPD-LV am 27.01.2018 mit Thorsten Heise Gastvortrag des stellvertretenden Parteivorsitzenden Thorsten Heise: "Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft" npdhamburg.de facebook.com/npdhamburg/

Thorsten Heise: Stärke zeigen für Deutschland! NPD Hamburg Vergan­genheit, Gegenwart, Zukunft

02.02.2018, Wolfgang Juchem – Wie können wir Deutschland jetzt noch retten?
  • Wolfgang Juchem, geboren April 1940 ist Diplom-Verwaltungswirt (FH). Im Alter von 16 Jahren schloss sich Wolfgang Juchem 1956 der Jungen Deutschen Gemeinschaft (JDG), der Jugendorganisation der Deutschen Gemeinschaft an. Dort wurde er Kameradschaftsführer. Seit 1959 arbeitete er für die Bundeswehr, zunächst in Fritzlar, später in Bad Neuenahr. Für die Bundeswehr war Wolfgang Juchem fast 30 Jahre beruflich tätig. Seine letzte dort ausgeübte Tätigkeit war die eines Offiziers des Militärischen Abschirmdienstes (MAD). Er schied 1988 im Dienstrang eines Hauptmanns aus. Von 1965 bis 1976 war Wolfgang Juchem Mitglied der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands (NPD). Im Herbst 1976 gründete er eine eigene Organisation mit dem Namen „Friedensaktion Wiedervereinigung“. Wolfgang Juchem wurde in verschiedenen Landes- und Bundes-Verfassungsschutzberichten namentlich erwähnt NPD in Niedersachsen:

Wolfgang Juchem – Wie können wir Deutschland jetzt noch retten?

02.02.2018, "Der Kampf gegen die Völker Europas wird inter­national geführt!" - Im Gespräch mit Udo Voigt
  • Am 9. Dezember 2017 stellte der Europaabgeordnete Udo Voigt sein neues Buch "Einer für Deutschland. Als Europaabgeordneter in Straßburg und Brüssel" vor. Der Voigt-Mitarbeiter Florian Stein führte für DS-TV ein Gespräch mit dem ehemaligen NPD-Parteivorsitzenden, in welchem er zu seinem Buch und zu seiner Arbeit im EU-Parlament, in das er im Mai 2014 gewählt wurde, aber auch zu politischen Fragen wie Einwanderungs-, Russland- oder Syrienpolitik ausführlich Stellung bezieht. Das neue Buch von Udo Voigt kann hier bestellt werden: www.etnostrashop.com Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/offensivTV

"Der Kampf gegen die Völker Europas wird inter­national geführt!" - Im Gespräch mit Udo Voigt

02.02.2018, Thorsten Heise: Stärke zeigen für Deutschland! NPD Hamburg Ausschnitte Lennart Schwarzbach
  • Jahresauftaktveranstaltung des NPD-LV am 27.01.2018 mit Thorsten Heise Ausschnitte aus den Redebeiträgen u. A. von Lennart Schwarzbach und Thorsten Heise npdhamburg.de facebook.com/npdhamburg/

Thorsten Heise: Stärke zeigen für Deutschland! NPD Hamburg Ausschnitte Lennart Schwarzbach

26.01.2018, Adolf Dammann - Mein politischer Kampf
  • Adolf Dammann Mein politischer Kampf NPD in Niedersachsen:

Adolf Dammann - Mein politischer Kampf

23.01.2018, Buchlesung von Udo Voigt (NPD) in Guthmann­shausen - Einer für Deutschland
  • Filmbeitrag über die Buchlesung von Udo Voigt in Guthmannshausen Anschauen lohnt sich in jedem Fall: Hier ist nun ein kurzer Filmbeitrag über eine Veranstaltung abrufbar, die im Dezember in der Gedächtnisstätte Guthmannshausen (Thüringen) stattgefunden hat. Der Europaabgeordnete Udo Voigt präsentierte hier vor zahlreichem Publikum sein neuestes Buch Einer für Deutschland. Als Europaabgeordneter in Straßburg und Brüssel. Darin gibt Udo Voigt, der über einen jahrzehntelangen politischen Erfahrungsschatz verfügt, tiefgehende Einblicke in seine Arbeit als Parlamentarier, wobei auch positive wie negative Erlebnisse nicht zu kurz kommen. Das Buch – Herausgeber ist die europäische politische Stiftung Europa Terra Nostra – wurde dieser Tage veröffentlicht. Damit entstand unter der Verantwortung von ETN in verhältnismäßig kurzer Zeit bereits die dritte Publikation, nachdem 2016 aus der Feder von Daniel Friberg Die Rückkehr der echten Rechten. Handbuch für die wahre Opposition und im Jahr darauf der Sammelband Beiträge zur Reconquista. Zeiten des Wandels erschienen sind. Mit diesen beiden Titeln war ETN auf der jüngsten Frankfurter Buchmesse vertreten. Weitere Veröffentlichungen befinden sich in Planung. Beispielsweise steht eine Arbeit von Sascha A. Roßmüller, der auch zum Autorenkreis der nationalen Monatszeitung Deutsche Stimme gehört, kurz vor der Fertigstellung. Roßmüller befaßt sich in seiner Publikation mit dem Thema Europa contra EU. Jetzt das Buch von Udo Voigt bestellen: www.etnostrashop.com Weitere Informationen: www.etnostra.com

Buchlesung von Udo Voigt (NPD) in Guthmann­shausen - Einer für Deutschland

23.01.2018, Das NetzDG: "Ein Anschlag auf die Meinungs­freiheit in unserem Land!"
  • Das seit dem 1. Januar dieses Jahres geltende "Netzwerkdurchsetzungsgesetz" gilt auch Experten als gefährlicher Unfug, wie schon die sperrige Bezeichnung des von Bundes-Justizminister Heiko Maas auf den Weg gebrachten Gesetzes vermuten läßt. Eine regelrechte Löschwelle rollt über die sozialen Medien, seit der Staat private Unternehmen wie Facebook oder Twitter de facto dazu zwingt, in seinem Auftrag Zensur gegen politisch Andersdenkende und unliebsame Meinungsäußerungen zu üben. Was genau hat es mit dem neuen Gesetz auf sich? Der NPD-Parteivorsitzende Frank Franz und DS-TV erklären die Hintergründe und beziehen klar Position. Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/offensivTV

Das NetzDG: "Ein Anschlag auf die Meinungs­freiheit in unserem Land!"

19.01.2018, Peter Marx auf dem Neujahr­sempfang der NPD-Fraktionen Leun und Wetzlar am 07.01.2018
  • Peter Marx, Landesvorsitzender der NPD Saarland, brachte die Halle beim Neujahrsempfang der NPD-Fraktionen Leun und Wetzlar in Bewegung. Der begnadete Redner berichtet aus seinem Leben für Deutschland, von Erlebnissen in der JN, wobei man an der innerdeutschen Grenze Selbstschußautomaten unter Lebensgefahr abmontierte. Die Verantwortlichen der BRD leugneten bis zu diesem Ereignis die Existenz der an der Grenze montierten Selbstschußautomaten, die nun entfernt wurden. Ein Erfolg der JN in der Geschichte der BRD. 1989 kam die NPD in den Frankfurter Römer, wobei Peter Marx das Pressereferat und die Leitung der Frankfurter NPD-Fraktion übernahm. man bestritt härteste Auseinandersetzungen mit Daniel Cohn-Bendit und Michel Friedman, der in der damaligen CDU-Fraktion polterte. Die NPD-Fraktion um Peter Marx war es, die bei Ankunft der Weltmeister, der deutschen Fußballnationalmanschaft, den Sprechchor "Deutschland, Deutschland" im Römer anstimmte, was sich dann auch auf den ganzen Platz übertrug. Bereits damals wurde es durch antideutsche Funktionäre in die Wege geleitet, daß mittlerweile Anhänger und Vertreter nationaler Parteien auf Fußballveranstaltungen "unerwünscht" sind. Hier wird die Axt angelegt, und das nicht nur durch die aktuelle Überfremdungssituation, es geht um die Substanz unseres Volkes, die wir als Deutsche zu verteidgen haben. Wir müssen uns der historischen Dimension bewusst werden. Wenn man unseren Frauen und unserer Jugend einredet, man sei Angehörige eines Verbrechervolkes, dann dürfen wir uns nicht wundern, wenn viele immer wieder fragen, warum man denn noch als Deutscher Kinder in die Welt setzen solle. Wir müssen unserer Jugend, wir müssen unseren jungen Menschen deutlich machen, daß wir keine Angehörigen eines Verbrechervolkes sind. Wir haben überhaupt keinen Grund uns Asche auf das Haupt streuen zu lassen, wir können aufrecht durch die Geschichte gehen. Die aktuelle Situation sieht leider so aus, daß "Schutzsuchende" unser Land zu Millionen fluten und der Staat selbst nicht mehr in der Lage ist, unserem Volk Schutz zu gewähren. Wir sind eben nicht das Sozialamt der ganzen Welt. Wir sind dafür da, die Interessen des deutschen Volkes durchzusetzen. Wie in ganz Deutschland, so auch in Wetzlar, so auch in Leun und ganz besonders am Veranstaltungsort, hier in Leun-Stockhausen. Dies macht deutlich, daß sich nur durch den flächendeckenden Einzug der NPD in die Parlamente etwas zu Gunsten unseres Volkes ändern wird. Im Anschluß seiner Rede stand der ganze Saal und rief „Hoch die nationale Solidarität“.

Peter Marx auf dem Neujahr­sempfang der NPD-Fraktionen Leun und Wetzlar am 07.01.2018

17.01.2018, Transat­lantic fake news against russia
  • Udo Voigt accuses Western media and political leaders in the EU of conducting a propaganda war against Russia. He demands that Russia should finally be seen as a partner rather than an enemy.

Transat­lantic fake news against russia

17.01.2018, "Transat­lantische Lügenmedien"
  • Udo Voigt wirft den westlichen Medien und politisch Verantwortlichen in der EU vor, gegen Russland einen Propagandakrieg zu betreiben. Er fordert, Russland endlich als Partner denn als Feind zu betrachten.

"Transat­lantische Lügenmedien"

Gehe zu Seite:   Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, [9], 10  Weiter
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: